Weitere Informationen zum Training

BoxKids: Andreas Steigemann
Anfänger und Fortgeschrittene: Eduard Keller
Leistungssportler: Eduard Keller
Fitnessboxen: Margit Wallner, Andreas Witt, Alexander Strecker, Nicola Schulz

Leistungsboxen
Montag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Mittwoch 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Freitag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Fitnessboxen
Montag 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Dienstag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Mittwoch 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Donnerstag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

BoxKids (während der Schulferien kein Training)
Dienstag 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Viele Eltern haben Bedenken ihr Kind könnte sich ernsthaft verletzen, das Prügeln erlernen oder ihr Können anderen Kindern gegenüber ausnutzen. Früher oder später also zum Schläger werden. Lasst uns diese Bedenken aufarbeiten: viele Jungs werden bereits in frühem Alter zum Fußballtraining gefahren und kommen oft mit aufgeschürften Knien und anderen kleineren Blessuren nach Hause. Mädchen werden, teilweise bevor sie zur Schule gehen, in den Reitunterricht gesteckt. Fallen dort vom Pferd, brechen sich den Arm oder das Pferd stand ihnen auf dem Fuß. Das alles und vieles mehr kann passieren, muss aber natürlich nicht. 

Genau so ist das beim Boxen auch. In erster Linie werden die Beweglichkeit, Technik, Ausdauer und Koordination trainiert. Die Kids können hier ihren natürlichen Bewegungsdrang voll und ganz ausleben, ohne dass sie sich im Training gegenseitig weh tun. So erlernen sie den respektvollen Umgang mit ihren Mitmenschen, denn nur wenn alle Trainierenden sich an die Regeln halten und respektvoll miteinander umgehen, kann ein effektives Training stattfinden. 

Es geht nur Miteinander nicht Gegeneinander! Unsere Trainer Andreas Steigemann und Eduard Keller verlangen von den Kindern und Jugendlichen Disziplin und Konzentration im Training, wobei der Spaß auch nicht zu kurz kommt. Die Ausdauer der Heranwachsenden wird geistig und körperlich gefördert und er wird dadurch gleichzeitig auch leistungsfähiger und belastbarer in der Schule und im alltäglichen Leben. Die geistige und motorische Entwicklung wird geschult, die bei vielen Kindern durch erhöhten Medienkonsum stark unterentwickelt ist. 

Viele Fachleute berichten auch von genau der gegenteiligen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen als oben beschrieben. Sie preisen Boxen als Gewaltprävention an. Durch ein effektives Training wird sehr viel an Selbstvertrauen aufgebaut. Durch die resultierende gestärkte Persönlichkeit ist ihr Kind selbstsicherer und hat gar keinen Grund sein Können unter Beweise stellen zu müssen oder sich vor anderen profilieren zu müssen. Die Kids gehen friedvoller durch den Alltag, aber trotzdem immer mit dem sicheren Hintergedanken, dass sie sich wehren könnten, sollten sie in eine bedrohliche Situation geraten. Die Selbstverteidigung ist hierbei aber mehr ein positiver Nebeneffekt.

Boxtraining oder Fitnessboxen erfreut sich bereits seit etlichen Jahren immer größerer Beliebtheit. Der klassische Gedanke des Boxens – Mann gegen Mann – spielt hierbei keine Rolle, obwohl die Basistechniken die gleichen sind. Trainingsziele beim Boxen sind eine Verbesserung der Koordination und Reaktion, die Steigerung der Schlag- und Schnellkraft, Stressbewältigung und vor allem Spaß! Der perfekte Freizeitsport. Bei kaum einer anderen Sportart werden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Körperkoordination, Beweglichkeit und Konzentrationsvermögen so gleichmäßig und wirkungsvoll trainiert. Boxen ist preiswert, steigert ferner das Selbstbewusstsein und hilft Aggressionen abzubauen. Es kommt zum erhöhten Kalorienverbrauch, einer stärkeren Fettverbrennung und der Kräftigung des Herzkreislaufsystems. Weiters ist ein Indoor/Outdoor-Vorteil gegeben. Boxen ist sowohl mit als auch ohne Partner möglich. Wir vermitteln Euch alles Wissenswerte zum Praktizieren dieser Sportart: Grundlagen, Ausstattung, Warm-Up, Beinarbeit, Bewegungsabläufe, Schlagkombinationen, Partnertraining, Pratzentraining und Cool-Down.

Boxen ist nicht nur ein Sport für aktive Boxer, vielmehr ist Boxen eine der körperlich besten Trainingsarten die es gibt. Wir sind ein offener Verein und freuen uns sowohl über aktive als auch passive Boxsportler. Machen Sie ein Probetraining und schenken Sie sich das viele Geld für den Studiobesuch. Unter Aufsicht von den verschiedenen Trainern werden die Übungsstunden fachgerecht geleitet. So werden Anfänger und Fortgeschrittene leistungsbezogen trainiert.

Boxen ist keine Männersache, immer mehr Frauen entdecken wie man sich dadurch rundum wohlfühlen kann. Boxen ist ein effektives Trainingsprogramm zum fit werden. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit werden trainiert.

Manche wollen nur trainieren und nicht kämpfen. Das Boxtraining kann im Verein erfolgen, wo man mit einer großen Gruppe Spaß am Sport hat. Boxsport wird als optimales Ganzkörpertraining immer beliebter: Es werden viele Kalorien verbrannt, die Kondition wird gesteigert und der Körper in Form gebracht. Mit Ballhandschuhen, Bandagen und Springseil ist man bestens ausgerüstet. 

Weitere Informationen im Punkt Fitnessboxen.

Menü schließen