Trainerausbildung 2019

Trainerausbildung beim Box-Club Straubing

Am letzten Wochenende fand die Abschlussprüfung der Trainerausbildung, die vom Bayerischen Amateur Box Verband durchgeführt wurde statt. Vorausgegangen sind 6 Ausbildungswochenende, a.) 15 Unterrichtsstunden, in denen Theorie und Praxis gelehrt wurde. Verantwortlich für die Trainerausbildung ist Lehrwart und Landestrainer BABV Kai Melder. Der theoretische Unterricht wurde in einem Unterrichtsraum des Anton Bruckner Gymnasium und die erforderlich Praxis wurde in der Box-Arena durchgeführt. Erfreulich ist, dass an diesem Lehrgang einige aktive Boxer, die in der Vergangenheit in der Bundesligastaffel des BC Straubing vertreten waren an der Trainerausbildung teilgenommen und diese mit Erfolg absolviert haben. Eine Besonderheit im Boxsport ist, dass im aktiven Bereich sehr viele Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund vertreten sind. Dies setzt sich in der Trainerausbildung fort. Mit der erworbenen Lizenz sind sie bereit, Verantwortung im Ehrenamt zu übernehmen, und damit auch Verantwortung, Leistungssportler zu entwickeln und diese neben der Bildung auch in der Arbeit, Familie und Freizeit zu unterstützen. Dies ist im Leistungssport unumgänglich, da der aktive Leistungssport sehr viel Zeit beansprucht und diese muss organisiert werden. So ist dies wieder ein Beispiel in der Praxis, dass im Leistungssport die Integration, sowie die Inklusion ehrenamtlich funktioniert.

Prüfungskommission:

Heinz Günter Deuster, Präsident BABV

Kai Melder, Lehrwart und Ltd. Landestrainer BABV

Mario Stanislav, Landestrainer BABV

Hans Buchmeier, Landestrainer und Landesstützpunktleiter BABV

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen